Spitzenspiel der Bezirksliga am Fibelweg

Am Sonntag um 11 Uhr kommt es am Fibelweg schon wieder zu einem absoluten Highlight in der sowieso schon megastarken Saison unserer Ersten Mannschaft!

Lasst euch diesen fußballerischen Leckerbissen nicht entgehen und unterstützt unser Team! So starken Fußball wie aktuell habt ihr seit Jahrzehnten nicht mehr auf der Höhe gesehen!!

Wir sehen uns Sonntag am Platz!

Vor dem Derby gegen den Vogelheimer SV ist Spitzenreiter TuSEM Essen in Topform. Seit sieben Bezirksliga-Spielen sind die Gastgeber ungeschlagen.

Der 20. Spieltag in der Bezirksliga 7 kann am Sonntag mit einem echten Topspiel aufwarten. Tabellenführer TUSEM Essen empfängt zum Essener Derby den Vogelheimer SV. Die Gäste liegen derzeit sechs Zähler hinter TuSEM auf Rang zwei. Perfekte Vorzeichen also für einen spannenden Fußball-Nachmittag. „Wir freuen uns auf das Spiel. Solche Topspiele sind doch immer Highlights und dazu ist es noch ein Essener Derby“, drückt auch TuSEM-Trainer Carsten Isenberg seine Vorfreude auf das Spiel aus.

Sieben Spiele hat der Spitzenreiter nicht mehr verloren, sechs dieser Spiele wurden gewonnen, wie auch die letzten drei. In den Partien gegen Essen-West, RW Mülheim und den Duisburger FV erzielte TuSEM 14 Treffer. „Unsere Mannschaft ist gut drauf und ich spüre die Intensität und Spannung im Training. Das war auch schon in den letzten Wochen so“, blickt ein zufriedener Isenberg auf die Trainingswoche.

Foto: M.Gohl
Foto: M.Gohl

TUSEM zu Hause ohne Niederlage

Trotz der guten Ausgangslage will der Trainer aber nichts von einer Vorentscheidung hören: „Es ist für mich ganz klar kein vorentscheidendes Spiel. Egal wie es ausgeht, es wird weiter eng bleiben unter den ersten vier Teams.“ Denn auch die Konkurrenten sind gut in Form, fünf der letzten sechs Spiele gewann etwa Verfolger und Gegner Vogelheim. Auch die Offensive des VSV lief richtig heiß.

„Ich muss nicht großartig vor Vogelheim warnen. Wir wissen, dass sie eine hohe individuelle Qualität haben, bei der mehrere Spieler jederzeit den Unterschied machen können“, analysiert Isenberg die Gäste, die TuSEM im ersten Aufeinandertreffen 4:2 bezwingen konnte. Nun soll zu Hause der nächste Erfolg kommen und der nächste Schritt Richtung Landesliga gemacht werden. Auf eigenem Platz ist TuSEM in dieser Saison noch ungeschlagen, kassierte nur sechs Gegentore.

„Natürlich beschäftigen wir uns mit den Stärken des Gegners und werden den Jungs einen Plan mitgeben. Klar ist aber auch, dass wir die ganze Saison schon unsere Art Fußball spielen und davon nicht großartig abrücken werden“, gibt Isenberg die Marschrichtung seiner Mannschaft vor.

Zwar muss der Trainer gegen Vogelheim ein paar Ausfälle verkraften. Grund für Pessimismus ist das aber bei weitem nicht. Denn Isenberg weiß: „Das haben nahezu alle Mannschaften. Da werden wir nicht jammern, dafür haben wir einen großen und ausgeglichenen Kader.“

Bezirksliga 7 Niederrhein

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 TuSEM Essen 17 13 2 2 54:18 36 41
2 Vogelheimer SV 17 11 2 4 49:22 27 35
3 Viktoria Buchholz 15 9 4 2 37:24 13 31
4 SG Essen-Schönebeck 15 9 3 3 33:16 17 30
5 GSG Duisburg 16 8 4 4 34:18 16 28
6 DJK Katernberg 1919 17 7 5 5 51:39 12 26
7 Mülheimer SV 07 17 6 6 5 46:32 14 24
8 Duisburger FV 08 17 5 4 8 36:35 1 19
9 TuS Essen-West 81 16 5 3 8 26:34 -8 18
10 Heisinger SV 16 4 5 7 30:40 -10 17
11 SV Rot-Weiß Mülheim 17 3 5 9 26:45 -19 14
12 TuSpo Saarn 16 3 4 9 24:53 -29 13
13 RuWa Dellwig 15 3 3 9 20:44 -24 12
14 SC Phönix Essen 15 0 4 11 18:64 -46 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.