Der Tusem trauert

03 KreuzTUSEM trauert um Trainer, Spieler und Betreuer der Elektro-Rollstuhl-Hockey-Abteilung

Der TUSEM ist tief betroffen. Am Samstagmorgen sind auf der Fahrt nach Offenbach unsere Mitglieder Rainer Fandrich sowie Dirk Bracke und Alexander Bracke tödlich verunglückt. Der gesamte Verein drückt der Familie und Freunden sein tiefstes Mitgefühl aus.
Rainer Fandrich (59) war Trainer der ERH-Bundesligamannschaft des TUSEM (Ruhr-Rollers), außerdem war er Lehrer an einer Schule für Behinderte in Bochum.
Alexander Bracke (18) war Spieler der ERH-Bundesligamannschaft. Alexander war schwerstbehindert und ein wertvolles Mitglied der Mannschaft. Dirk Bracke (55) hat sich als Vater von Alexander und Betreuer des Teams in jeglicher Hinsicht für die Mannschaft eingesetzt und unterstützt.
TUSEM-Präsident Frank Schienbein ist sichtlich geschockt: „Das ist eine Tragödie, besonders für die Familien und deren Angehörige. Es tut mir unendlich Leid und meine Gedanken sind bei den Betroffenen. Ich wünsche allen die Kraft, diese schwere Zeit durchzustehen.“
Während die Busse mit den Elektro-Rollstuhl-Hockeyspielern auf der A45 zum Bundesliga-Auswärtsspiel unterwegs waren, wurde der Kleintransporter mit den Rollstühlen in einen Unfall verwickelt. Im Bereich einer Baustelle bei Wetzlar durchbrach ein LKW die Mittelleitplanke und erfasste den Kleintransporter..

Suchen

Statistik

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.